Training

Das Training der Fechtabteilung findet am Montag und Donnerstag in der Sporthalle Oedeme statt. Eine genaue Anfahrtsbeschreibung findest du hier.

Wichtig!

Da die Trainingshalle vom Kreis Lüneburg unterhalten und betrieben wird, kann dort während schulfreier Tage und in den Schulferien kein Training stattfinden. Bei Bedarf und Nachfrage werden eventuell Ferienveranstaltungen angeboten.

Montag:

16:00 Uhr – 18:00 Uhr für Anfänger und jüngere Fechter

18:00 Uhr – 20:00 Uhr für Fortgeschrittene und Turnierfechter

Donnerstag:

17:00 Uhr – 19:00 Uhr für Anfänger und jüngere Fechter

19:00 Uhr – 20:00 Uhr für Fortgeschrittene und Turnierfechter

Jeder Interessierte darf ohne Verpflichtung, zum Kennenlernen der Gruppe und des Fechtsports zum Training kommen und schnuppern. Man sollte sich dafür am besten vorher anmelden. Bitte eine lange und kurze Sporthose mitnehmen, ausreichend Getränke, Sportschuhe und natürlich gute Laune!

Das Training ist für die Schüler und Jugendlichen in folgende Bereiche untergliedert:

Aufwärmspiele

Um Verletzungen wie Bänderdehnungen und Muskelfaserrissen vorzubeugen, muss sich bei jedem Sport, wie auch beim Fechten, aufgewärmt werden. Durch leichte Bewegungsspiele wie Brenn- oder Völkerball werden die Muskeln spielerisch aufgewärmt.

Konditionstraining

Nach dem Aufwärmen geht es zum Konditionstraining über. Die Muskeln sind aufgewärmt genug und können belastet werden. Menschen die bis dahin nur sehr wenig Sport getrieben haben, werden durch die Teilnahme motiviert Kondition aufzubauen und den Bewegungsapparat gesund und optimal zu förden. wenn es am Anfang noch schwer fällt,  wird es beim  nächsten Training umso leichter fallen!

Beinarbeit

Bei der Beinarbeit werden die grundlegenden Bewegungen des Fechtens trainiert. Die Fechtstellung, die richtigen Haltung des Waffenarms und der Waffe. Schritte vor und zurück, Stöße, Paraden und Ausfälle. Alles was ein guter Fechter im Gefecht zur Anwendung bringen muss.

Gruppenlektion

Die Fechter stellen sich einander gegenüber und lassen sich vom Trainer die jeweiligen Aufgaben erklären. Grundlegend sind auch hier Aufgaben, die die Mensur (der Abstand zwischen zwei Fechtern) trainieren. Verschiedene Umgehungen, Finten und Stöße werden hierbei ebenso geübt.

Einzellektion

Zur Einzellektion kommen Fechter, um ihre Fähigkeiten intensiv zu verbessern oder ihre Defizite gezielt zu minimieren.